Chronik

Chronik rechter Gewalt in Hessen

In dieser Chronik dokumentiert response Vorfälle von rechter und rassistischer Gewalt seit 2016  in Hessen. Gezählt werden Angriffe auf die körperliche Unversehrtheit sowie gezielte Sachbeschädigungen oder Bedrohungen, von denen wir erfahren oder die wir recherchieren. Verdachtsfälle werden als solche gekennzeichnet.

Es ist davon auszugehen, dass in dieser Chronik nur ein Teil der Vorfälle dokumentiert werden kann, da vieles ungesehen bleibt, nicht öffentlich gemacht oder zur Anzeige gebracht wird.

Hessen auf einen Blick: Es kann nach Landkreisen und kreisfreien Städte gefiltert und gezielt nach den Tat-Motivationen (Antisemitismus, Antiziganismus, Antimuslimischer Rassismus etc.) gesucht werden.

Zur weiteren Verbesserung des Monitorings sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen:  Lassen Sie uns wissen, wenn Sie von Vorfällen Kenntnis nehmen!

4. Februar 2017

Alsbach-Hähnlein (Darmstadt-Dieburg): Brandanschlag auf Unterkunft für Geflüchtete

Unbekannte werfen eine Glasflasche mit brennender Flüssigkeit in den Innenhof einer Unterkunft für Geflüchtete. Das Gebäude wurde beschädigt, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

22. Januar 2017

Pfungstadt (Darmstadt-Dieburg): Fremdenfeindliche Parolen an Unterkunft für Geflüchtete

Eine Unterkunft für Geflüchtete wurde großflächig mit fremdenfeindlichen und antimuslimischen Parolen besprüht. Der Staatsschutz hat Ermittlungen aufgenommen.

27. Januar 2017

Rosbach vor der Höhe (Wetteraukreis): Übergriff gegen Asylbwerber*in

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

22. Januar 2017

Bad Homburg (Hochtaunuskreis): Übergriff gegen Asylbwerber*in

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

20. Januar 2017

Frankfurt am Main: Wohnungslose Person wird im Schlaf angegriffen

Verdachtsfall: Eine wohnungslose Person wurde im S-Bahnbereich der Frankfurter Hauptwache im Schlaf angegriffen und durch Fußtritte erheblich am Kopf verletzt. 

18. Januar 2017

Usingen (Hochtaunuskreis): Übergriff gegen Asylbwerber*in

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

17. Januar 2017

Wiesbaden: Übergriff gegen Asylbwerber*in

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

13. Januar 2017

Frankfurt am Main: Übergriff gegen Asylbwerber*in

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

12. Januar 2017

Wiesbaden: Übergriff gegen Asylbwerber*in

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

10. Januar 2017

Islamfeindlichkeit: Gefährliche Körperverletzung

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Islamfeindlichkeit und antimuslimischen Straftaten im ersten Quartal 2017 weist auf einen Vorfall in Hessen hin, bei dem eine Person, bei den Delikten im Themenfeld „islamfeindlich“, verletzt wurde. Der Vorfall wurde dem Phänomenbereich „Politisch Motivierte Kriminalität -rechts„ zugeordnet.

9. Januar 2017

Frankfurt am Main: Übergriff gegen Asylbwerber*n

 

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

9. Januar 2017

Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis): Übergriff gegen Asylbwerber*in

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer im ersten und zweiten Quartal 2017 geht hervor, dass Behörden zu einem Übergriff auf Asylsuchende ermitteln oder ermittelt haben. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und “politisch motivierte Kriminalität – rechts“ eingeordnet. 

Seiten